Zur Startseite

Wärmerückgewinnungssysteme

Ständig steigenden Energiepreise zu einem achtsamen Umgang mit selbiger. Der Wärmeverlust über das Stallgebäude liegt bei ordnungsgemäßer Dämmung etwa bei 15%. 85% werden über die Lüftung abtransportiert. Luft-Luft-Wärmetauscher sind in der Lage vermeintlich verlorene Energie wieder zurückzugewinnen und...

Weiterlesen...

Die Mikrosuhle zur Thermoregulierung und Beschäftigung *Update* Preisliste

Im nächsten Monat geht auf dem Betrieb Angenendt in Hamminkeln ein neues Mastabteil in Betrieb. Dieses Mastabteil wurde über den BMEL gefördert. Das Ziel, neue Erkenntnisse bei der Mast von Langschwänzen, letztlich das vermeiden vom kupieren...

Weiterlesen...

BLE Förderung Energieeffizienz

Die BLE hat nun ihr Bundesprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau offiziell gestartet. Für unsere landwirtschaftliche Betriebe in der Schweinehaltung ist hier die Nachrüstung von Frequenzumrichtern, EC-Ventilatoren und Luft-Luft-Wärmetauschern...

Weiterlesen...

Systemoptimierung was bringt es?

Durch Systemoptimierung eine hohe Energieeinsparung erreichen und gleichzeitig den Gesundheitstatus verbessern. Hier ein Beispiel mit durchschlagenden Erfolg...

Weiterlesen...

Wärmetauscher zur Verbesserung des Tierwohls

Wärmetauscher zur Verbesserung des Tierwohls und der Tiergesundheit! Warten Sie mit der Nachrüstung nicht bis zum Winter! Sicher, jetzt ist gerade Sommer und viele denken momentan nicht an Wärmetauscher in der Tierhaltung. Dabei ist das genau...

Weiterlesen...

Hdt Anlagenbau GmbH > Aktuelles > Nachrichten

Wasser und Tränken

Wasser und Tränken, ein sehr wichtiges Thema in der Schweinezucht und der Mast. Es ist nicht immer das Stallklima verantwortlich für schlechte Leistungen bei den Tieren. Häufig werden wir zu betroffenen Landwirten gerufen, die Stress bei den Tieren beobachten. Häufig kommt es dann zu Kannibalismus und/oder schlechten Leistungen der Tiere.

Nicht immer finden wir etwas am Stallklimasystem. Im Laufe der letzten Zeit sind wir auch durch Kontakte zu Fachleuten für den Wasser- und Tränkebereich, sensibel geworden. Wir schauen bei solchen Symptomen dann auch schon mal wie es denn mit der Bereitstellung für das Trinkwasser bei den Tieren aussieht. Als besondere Fachfrau auf diesem Gebiet möchten wir hier Frau Mirjam Lechner von der Hofra nennen. Gerade durch Ihre intensive Tierbeobachtung, hat Sie in den letzten Jahren viele neue Erkenntnisse aus diesem, so wichtigen Bereich, gewonnen.

Einiges davon möchten wir Ihnen aus diesem Wege einmal vorstellen.

Hier einige Information der Hofra:

Wasserversorgung von Ferkeln:  Häufige Fragen, Musterlösungen & Tipps  2017

Idealerweise lernen die Ferkel wie in der Natur von ihrer Mutter / Sau die Wasseraufnahme. Die hohe Wasseraufnahme der Sau sorgt in der Mutter-Kind-Beckentränke für einen ausreichenden Wasserdurchsatz und das Becken befindet sich weder an Wand/Ecke und wird auch nicht verkotet!

Saufen will gelernt sein und abgesetzte Ferkel brauchen einen Sauf-Komfort, damit sie auch ausreichend Wasser aufnehmen und fressen können.

Lösungsmöglichkeit Beckentränke an langen Buchtenseiten 1 – 1,5 m weg von den Kotecken  Tränkeinsel in der Mitte der Bucht

ACHTUNG: Kipptröge mit offenem/stehenden Wasser müssen regelmäßig gereinigt werden; ohne Hygienisierung kaum zu händeln

Quelle Foto Tränkeinsel Trogfluter bzw .Aqualevel mit Kipptrog: Haus Düsse, Hr. Tobias Scholz     

Lösung Flüssigfütterung mit Rundschale und Aqualevel/Trogfluter

Die gesamten Informationen zu diesem Thema finden Sie in der angehängten PDF von Frau Mirjam Lechner von der Hofra.

Und auch auf der Homepage der Firma Hofra (klicken Sie auf das Logo): 

Sie werden sehen gutes Wasser, sowie die richtigen Tränken sind entscheidend, für gesund vitale Tiere.

Hier werden Sie aktuell informiert.

 

Ihr hdt-team

Zurück