Zur Startseite

Wärmerückgewinnungssysteme

Ständig steigenden Energiepreise zu einem achtsamen Umgang mit selbiger. Der Wärmeverlust über das Stallgebäude liegt bei ordnungsgemäßer Dämmung etwa bei 15%. 85% werden über die Lüftung abtransportiert. Luft-Luft-Wärmetauscher sind in der Lage vermeintlich verlorene Energie wieder zurückzugewinnen und...

Weiterlesen...

Die Mikrosuhle zur Thermoregulierung und Beschäftigung *Update* Preisliste

Im nächsten Monat geht auf dem Betrieb Angenendt in Hamminkeln ein neues Mastabteil in Betrieb. Dieses Mastabteil wurde über den BMEL gefördert. Das Ziel, neue Erkenntnisse bei der Mast von Langschwänzen, letztlich das vermeiden vom kupieren...

Weiterlesen...

BLE Förderung Energieeffizienz

Die BLE hat nun ihr Bundesprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau offiziell gestartet. Für unsere landwirtschaftliche Betriebe in der Schweinehaltung ist hier die Nachrüstung von Frequenzumrichtern, EC-Ventilatoren und Luft-Luft-Wärmetauschern...

Weiterlesen...

Systemoptimierung was bringt es?

Durch Systemoptimierung eine hohe Energieeinsparung erreichen und gleichzeitig den Gesundheitstatus verbessern. Hier ein Beispiel mit durchschlagenden Erfolg...

Weiterlesen...

Wärmetauscher zur Verbesserung des Tierwohls

Wärmetauscher zur Verbesserung des Tierwohls und der Tiergesundheit! Warten Sie mit der Nachrüstung nicht bis zum Winter! Sicher, jetzt ist gerade Sommer und viele denken momentan nicht an Wärmetauscher in der Tierhaltung. Dabei ist das genau...

Weiterlesen...

Hdt Anlagenbau GmbH > Aktuelles > Nachrichten

Energieeffizienz in Landwirtschaft und Gartenbau

Die Bundesregierung hat mit der Vorstellung ihrer Energieeffizienzstrategie auch das Bundesprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau und zur Erhöhung des Energieeinsparpotentials öffentlich gemacht, welches zunächst von Anfang 2016 bis 2018 geplant ist.

Das Programm können Sie auf den Seiten der BMEL und des BLE unter den beiden folgenden Links ebenfalls nachlesen:

BMEL Programm Energieeffizienz

BLE Bundesprogramm Energieeffizienz

Innerhalb des Programms sollen zum einen Beratung und Wissenstransfer gefördert werden, aber auch Investitionen für langlebige Wirtschaftsgüter, die die Energieeffizienz des Produktionsprozesses landwirtschaftlicher Primärerzeugnisse maßgeblich steigern sollen gefördert werden.

Das Programm ist in folgenden Schlüsselpunkte gegliedert:

1. Einzelmaßnahmen

Förderfähig sind einzelne oder mehrere Investitionen eines Antragstellers zum Ersatz oder zur Nach- beziehungsweise Umrüstung von einzelnen Anlagen oder Aggregaten in den folgenden Technologien durch hocheffiziente, am Markt verfügbare Anlagen oder Aggregate:

Elektrische Motoren und Antriebe
Pumpen
Ventilatoren
Anlagen zur Kälteerzeugung
Wärmespeicher
Umdeckung der Gewächshaushülle von Einfacheindeckung auf festinstallierte Mehrfachbedachung;
Einbau eines zweiten, dichtschließenden Energieschirms mit eigenem Antrieb in ein bestehendes Gewächshaus.
Umrüstung von Beleuchtungssystemen auf LED-Technik
Achtung: die Antragstellung für die Umrüstung von Beleuchtungssystemen muss bis zum 31. Dezember 2016 erfolgen.

2. Optimierung von Systemen oder Teilsystemen zur Verminderung des Energieverbrauchs

Im Rahmen der systemischen Optimierung werden auf der Grundlage eines betriebsindividuellen Energieeinsparkonzepts der Ersatz und die Erneuerung technischer Systeme auf der Basis energiesparender Technologien gefördert. Die systemische Optimierung umfasst dabei alle Anlagen beziehungsweise Anlagenteile, die dazu beitragen, den Energieverbrauch eines technischen Systems zu verringern.

3. Neubau von Niedrigenergie-Gebäuden für die pflanzliche Erzeugung

Bei Neubau-Investitionen in Niedrigenergie-Gebäude (beispielsweise Gewächshäuser, Kulturräume, Kühllager, Trocknungsanlagen), die der Produktion pflanzlicher Primärerzeugnisse (einschließlich Pilzen) beim Erzeuger dienen, ist die erreichbare Energieeinsparung im Vergleich zum heutigen Standard (Referenz) durch ein Gutachten zu ermitteln.

Neben der Nachrüstung moderner Regelungstechnik und energiesparender Ventilatoren erreicht dieses Förderprogramm mit der Förderung von Wärmerückgewinnungssystemen damit auch eine bis heute vernachlässigte Form der Energieeffizienz. 

Auf den Seiten des BMEL und BLE können Sie sich ausführlich über dieses Programm informieren und prüfen und anhand der Rahmenbedingungen prüfen, ob Ihr Betrieb für eine Förderung in Frage kommt. 

Die beiden Handouts zum Förderprogramm, in denen auch die Details der Vergabe der Fördermittel, können Sie hier und hier herunterladen.

Ihr hdt-Team

Zurück